Jeden Monat veröffentlichen wir einen aktuellen Preisindex zur Entwicklung der Großhandelspreise von Solarmodulen aus allen großen Herkunftsregionen.

So ist seit 2009 ein einzigartiger Preisindex für den europäischen Markt entstanden, der zu einem wichtigen Tool der Branche geworden ist: Mit dem Aufzeigen von Trends, fundierten Analysen und Kommentaren ist unser Preisindex aus den Medien nicht mehr wegzudenken.

Modultyp, Herkunft€ / WpTrend seit Januar 2017Trend seit Januar 2016
Kristalline Module
Deutschland0.47-2,08 %-20,34 %
Japan, Korea0.55-3,51 %-16,67 %
China0.490,00 %-12,50 %
Südostasien, Taiwan0.39-2,50 %-18,75 %
Modultyp, Herkunft€ / WpTrend seit August 2013Trend seit Januar 2013
Kristalline Module
blue Deutschland0.740,00 %-5,13 %
blue China0.581,75 %9,43 %
blue Japan0.77-1,28 %-7,23 %
Dünnschichtmodule
blue CdS/CdTe0.580,00 %3,57 %
blue a-Si0.35-2,78 %-16,67 %
blue a-Si/µ-Si0.45-2,17 %-13,46 %

Wir konnen Ihnen weiter-helfen!

  1. Es werden nur Netto-Preise für Photovoltaikmodule gezeigt.
  2. Die Preise sind keine Endkundenpreise. Für eine durchschnittliche schlüsselfertige Solaranlage muss der Wert in Deutschland mit 2,5 - 3 multipliziert werden.
  3. Die Preise stellen die durchschnittlichen Angebotspreise auf dem europäischen Spotmarkt dar (Chinesische Ware verzollt) und sind ohne Umsatzsteuer in Euro pro Watt-peak angegeben.

Achtung: Preise für Dünnschichtmodule werden seit September 2013 nicht mehr erhoben.