Marktwissen

Unser Geschäftführer Martin Schachinger schreibt jeden Monat einen persönlichen Marktkommentar, der in Fachzeitschriften wie zum Beispiel dem pv magazine oder der photovoltaik, sowie auf Online-Plattformen wie dem Solarserver oder EUWID Energie veröffentlicht wird. Hier finden Sie die komplette Sammlung aller Artikel.

Mindestimportpreis weg – alles muss raus!?

17. September 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
Nun ist es also gewiss - der Mindestimportpreis ist seit dem 3. September tatsächlich Geschichte! Nachdem sich die innerhalb der Vorgespräche konsultierten Vertreter der EU-Staaten mehrheitlich gegen weitere Marktbeschränkungen ausgesprochen haben, sieht die Kommission von einer weiteren Überprüfung möglicher Preisdumping-Tatbestände durch chinesische Hersteller ab. Im Rahmen der allgemein geführten Diskussion um protektionistische Maßnahmen in den USA und den entsprechenden Vergeltungsmaßnahmen von Europa und China wäre eine Fortführung der Marktbeschränkungen für asiatische Solarprodukte auch ein ganz schlechtes Zeichen gewesen. WEITERLESEN

Mindestimportpreis weg – und was kommt jetzt?

29. August 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
Zum ersten Mal in der Geschichte des pvXchange-Preisindex‘ und -Marktkommentars sind beide Ausarbeitungen innerhalb weniger Tage komplett überholt und müssen daher in weiten Teilen neu geschrieben werden! Doch was ist passiert? WEITERLESEN

Pokern um Mindestimportpreise – Zocken oder Abwarten?

22. August 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
Bei verhaltener Nachfrage innerhalb der vergangenen vier bis sechs Wochen halten sich die Preise weitestgehend stabil. Nur einzelne Produkte werden gegenüber dem Vormonat nochmals ermäßigt angeboten, was zu geringen Kursveränderungen bei wirkungsgradstarken Modulen (High Efficiency), sowie bei polykristallinen Standardmodulen (Mainstream) führt. Die Preisänderungen fallen tatsächlich jedoch geringer aus, als es die gerundeten Indexwerte erscheinen lassen, und bewegen sich jeweils im Bereich unterhalb 0,5 Eurocent pro Wattpeak. Insbesondere bei den großen Marken wie Hanwha Q-Cells, Jinko Solar und Canadian Solar tut sich im Moment wenig. WEITERLESEN

Grüße aus dem Irrenhaus

24. Juli 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
... so endete kürzlich eine E-Mail, die ich von einem guten Bekannten aus der PV-Branche - mit über 30 Jahren Photovoltaikerfahrung selbst einer der Pioniere– zugesendet bekam. Es ging um einen Austausch über die aktuelle Marktentwicklung und den heftigen Preisverfall der letzten Wochen und Monate. Seine Vorgesetzten und Arbeitskollegen bei einem der großen deutschen Energiekonzerne können einfach nicht glauben, was sich im Markt gerade wieder abspielt. Der Vergleich mit dem Irrenhaus ist da gar nicht so schlecht gewählt! WEITERLESEN

Schlecht für die Branche - doch leider geil

16. Juni 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
"Es tut mir Leid doch ich muss leider gestehen: es gibt Dinge auf der Welt die sind – leider geil." singt treffend und selbstkritisch die deutsche Hip-Hop-Formation Deichkind. Das gleiche fällt zumindest mir bei der aktuell wiedereinsetzenden Abwärtsspirale der Modul- und Zellpreise ein. Natürlich ist uns allen klar, dass dabei wieder einige Firmen - vor allem Modulproduzenten - auf der Strecke bleiben werden. WEITERLESEN

Mit angezogener Handbremse und verbundenen Augen!

25. Mai 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
Kann man der Allianz aus Politik und großen Energie- und Automobilkonzernen wirklich noch glauben, dass sie es mit dem Klimaschutz ernst meint? Kann man das Schicksal von Umwelt und Menschheit wirklich denen überlassen, die seit Jahrzehnten durch Blockadehaltung, Verharmlosung oder dummdreistem Nichtstun bewiesen haben, dass sie an einem echten Richtungswechsel weder Interesse haben, noch dazu fähig sind? WEITERLESEN

Er ist wieder weg ...

20. April 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
... aber bleibt er auch weg? Die Rede ist von Frank Asbeck und seiner Firma SolarWorld. Erst im August letzten Jahres berichtete ich vom Comeback des Herrn Asbeck als Investor und neuer alter Geschäftsführer der aus der ersten Insolvenz rausgelösten Modulproduktions- und Vertriebsgesellschaft. Nun ist also schon wieder Schluss – ein neuer Insolvenzantrag ist gestellt. WEITERLESEN

Händler werden ist nicht schwer, Händler sein dagegen sehr.

Preiswert einkaufen, mit Aufschlag verkaufen, Marge einstreichen – klingt erst einmal nicht kompliziert und ist, wenn man keinen großen Overhead finanzieren muss, auch recht lukrativ. Auch in der PV-Branche gibt es immer noch zahlreiche Kleinstfirmen, die in etwa so arbeiten und - ohne sich dabei allzu viele Gedanken zu machen. Die Risiken, die sie dabei eingehen, sind vielen kleinen Großhändlern gar nicht bewusst. WEITERLESEN

Der Markt kommt in Fahrt, die Preise noch nicht ...

26. Februar 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
Die zu Jahresanfang schon beobachtete Knappheit bei den preiswerten polykristallinen Modulen der Klasse „Mainstream“ hält weiter an. Es sind noch keine Effekte aus der Trump-Entscheidung in den USA erkennbar, also ansteigende Modulmengen für den europäischen Markt aufgrund einer gesunkenen Nachfrage auf der anderen Seite des großen Teiches. WEITERLESEN

Was das neue Jahr uns bringt ...

28. Januar 2018 | Martin Schachinger, pvXchange
Darüber wurde im vergangenen Jahr schon viel spekuliert und auch einige Prognosen gewagt, nicht nur von mir. Basierend auf den bekannten Einflussgrößen wie die Modulpreisentwicklung, sowie weicheren Faktoren wie die politisch regulatorische Situation in Volumenmärkten oder zu erwartende Technologiesprünge, scheint der Weg schon einigermaßen klar vorgezeichnet zu sein. WEITERLESEN